21/04/2023

"Koenig & Bauer Analytics" am Stand von Google Cloud auf der Hannover Messe vorgestellt

Vom traditionellen Maschinenbauer zum digitalen Vorreiter der Druckindustrie

Event, News, Produkte
Gemeinsam stark: Google Cloud Deutschland Chef Bernd Wagner und Sandra Wagner, VP Digitalisation von Koenig & Bauer geben Daumen hoch für die erfolgreiche Technologie-Partnerschaft (1)
  • Vorführung des ersten funktionsfähigen Prototyps von Koenig & Bauer Analytics auf der Hannover Messe 2023 
  • Partnerschaft mit Google als Nummer-1-Cloud-Anbieter für Branchenlösungen, um ganzheitlicher Lösungsanbieter zu werden
  • Ziel nahezu 100-prozentiger Produktivität möglichst vieler Maschinen

 

Als einer der führenden Hersteller in der Druckindustrie hat Koenig & Bauer täglich mit großen Mengen an kostbaren Daten zu tun. Es überrascht daher nicht, dass sich der Konzern bei der Wahl eines innovativen Partners für die Verwaltung und Verarbeitung dieser Daten für Google Cloud entschieden hat. Mit einem starken Fokus auf der Fertigungsindustrie und dedizierten Branchenlösungen soll der Cloud-Anbieter ein wichtiger Bestandteil sein, wenn es darum geht, die Druck- und Verpackungswelt fit für die Zukunft zu machen. 

 

Eine Vorführung des ersten funktionsfähigen Prototyps (MVP) des neuen Produkts Koenig & Bauer Analytics wurde diese Woche am Messestand von Google Cloud auf der Hannover Messe gezeigt. Das leistungsstarke Analysewerkzeug führt Daten aus verschiedenen Quellen, wie Maschinen-Logfiles und Daten aus bestehenden MES- und MIS-Systemen, nahtlos zusammen. Es ermöglicht Anwender:innen, auf einfachste Weise komplexe Auswertungen zu erstellen und so ein ganzheitliches Verständnis ihrer Produktionsprozesse zu erhalten.

 

Erfahrungsaustausch unter Fachexperten – Alexander Stern, Product Owner von Koenig & Bauer Analytics, steht Messebesucher:innen Rede und Antwort (2) © Markus Mielek / mielek.com

 

Transformation vom Maschinenbauer zum digital versierten Technologiekonzern

Zahlreiche Vertreter:innen führender Unternehmen der Fertigungsindustrie besuchten den Messeauftritt und konnten den Prototyp von Koenig & Bauer Analytics – hervorgegangen aus der digitalen Innovationsschmiede von Koenig & Bauer – aus erster Hand erleben. Während dieser Besuche fand ein reger Austausch von Best Practices statt. 

 

Die Digital-Einheit von Koenig & Bauer ist erst ein Jahr alt, hat jedoch bereits die Herausforderung angenommen, die Druck- und Verpackungsbranche in ein technologiebasiertes, digital versiertes Feld zu verwandeln. Das Herzstück dieser Reise ist eine IIoT-Strategie (Industrial Internet of Things). Dieser datengesteuerte und zielgruppenorientierte Ansatz nutzt komplexe Datenanalysen, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen in einer Weise, die in der Druckindustrie so noch nie angewandt wurde.

 

Dieser Gedanke spiegelt sich auch in der Präsenz von Koenig & Bauer auf der Hannover Messe 2023 wider. Aber Software allein zieht bekanntlich selten die Aufmerksamkeit der Messebesucher:innen auf sich. Und was passt besser zur führenden Industriemesse als die Interaktion mit einem Roboter? Mit dem 4PL Cobot präsentierte Koenig & Bauer auf dem Messestand ein Print & Apply-Etikettiersystem, das die vielfältigen Automatisierungsmöglichkeiten von Koenig & Bauer entlang des gesamten Druckproduktionsprozesses demonstriert. Der kollaborative Roboter ist in der Lage, Etiketten zu drucken, an beliebiger Position auf einem Produkt oder einer Palette zu applizieren und visuell zu verifizieren. Mit seinem Messeauftritt verbindet Koenig & Bauer den klassischen Druck mit der Welt der Digitalisierung und Automatisierung. Von kleinen Etikettensystemen wie dem 4PL bis hin zur großen Druckmaschine – die Google-Cloud-Technologie ermöglicht es dem Unternehmen, Daten von allen Maschinen – ob groß oder klein – zu verarbeiten und auf dieser Basis neue Produkte und Geschäftsmodelle für seine Kund:innen zu entwickeln.

 

Verbindet Druck mit Automatisierung und Digitalisierung: Der 4PL Cobot vervollständigt das gedruckte Wandbild einer Google Supercloud (3) © Markus Mielek / mielek.com
Verbindet Druck mit Automatisierung und Digitalisierung: Der 4PL Cobot vervollständigt das gedruckte Wandbild einer Google Supercloud (3) © Markus Mielek / mielek.com

 

Nahezu 100 Prozent Produktivität durch intelligente Datenverarbeitung

Die Partnerschaft mit einem der weltweit führenden KI-Spezialisten und der Nummer 1 unter den Cloud-Anbietern im Bereich der industriellen Fertigung legt den Grundstein dafür, dass Koenig & Bauer zum ganzheitlichen Lösungsanbieter für seine Kund:innen wird. Der MVP, der in dieser Woche auf der Hannover Messe vorgestellt wurde, soll Nutzer:innen in die Lage versetzen, Muster, Trends und Anomalien in Produktionsprozessen zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen, bevor diese zu größeren Problemen eskalieren. 

 

Ziel ist es, dass so viele Maschinen wie möglich eine nahezu 100-prozentige Produktivität erreichen. Im Mittelpunkt steht dabei die Manufacturing Data Engine (MDE) von Google Cloud, die das Konsolidieren von Datensilos und das Gewinnen von Erkenntnissen aus Fertigungsdaten ermöglicht, um Effizienz und Produktivität zu verbessern.

 

Das offizielle Produkt-Release ist für Herbst 2023 geplant.

Anja Döhler

Marketing Manager

Friedrich-List-Straße 47,
01445 Radebeul, Deutschland

Downloads

Foto 1: Gemeinsam stark: Google Cloud Deutschland Chef Bernd Wagner und Sandra Wagner, VP Digitalisation von Koenig & Bauer geben Daumen hoch für die erfolgreiche Technologie-Partnerschaft (1)
Foto 2: Erfahrungsaustausch unter Fachexperten – Alexander Stern, Product Owner von Koenig & Bauer Analytics, steht Messebesucher:innen Rede und Antwort (2) © Markus Mielek / mielek.com
Foto 3: Verbindet Druck mit Automatisierung und Digitalisierung: Der 4PL Cobot vervollständigt das gedruckte Wandbild einer Google Supercloud (3) © Markus Mielek / mielek.com

Newsbeitrag inkl. Fotos

Weitere Neuigkeiten

Bild 1_ Drucktest VisuEnergy X
Nachhaltigkeit, News, Produkte
15/07/2024

Maximieren Sie die Energieeffizienz mit VisuEnergy X: So sparen Sie 47% Energie

image (1) (1)
Digitale Transformation, News
29/04/2024

Das volle Potenzial der Digitalisierung: Ein Gespräch über unendliche Möglichkeiten, Werte und Veränderungen

Planeten Artikel (1200 x 600 px)
Digitale Transformation, Wissen
22/03/2024

Das ABC der Digitalisierung: Diese zehn Begriffe sollten Sie kennen

What’s important in 2024 (1200 x 600 px) (3)
Digitale Transformation
26/01/2024

Digitalisierung in der Druck- und Verpackungsbranche: Was bringt das Jahr 2024?

Abstract Triangle Spaceship corridor. Futuristic tunnel with light. Future interior background, business, sci-fi science concept. 3d rendering
Nachhaltigkeit, Wissen
10/01/2024

In 3 Schritten zu maximaler Energieeffizienz bei Druck und Verpackung

Copy of Agiles Arbeiten Workshop_1_30390
Wissen
29/06/2023

Innovation braucht Zusammenarbeit – 5 Gründe, warum Open Innovation funktioniert

Digitaler Packaging Workflow

mit PrintFusion

Mit PrintFusion, der Schnittstelle zwischen Koenig & Bauer Rapida-Druckmaschinen und der Vorstufensoftware von HYBRID Software, wird Ihr Workflow noch effizienter. PrintFusion ermöglicht einen bidirektionalen Informationsaustausch, der die nahtlose Integration und Automatisierung der Produktionsprozesse sicherstellt. Dank der gemeinsam entwickelten PrintFusion-Schnittstelle werden Daten wie Einstellparameter und Positionen von Messelementen automatisch zwischen der Vorstufe und den Druckmaschinen ausgetauscht. Der automatisierte Datenaustausch führt zu erheblichen Effizienzsteigerungen und Fehlervermeidung, da manuelle Eingriffe und wiederholte Aufgaben entfallen.

Langfristige Technologiepartnerschaft für innovativen 360-Grad-Verpackungsworkflow

Für die Entwicklung von PrintFusion haben HYBRID Software und Koenig & Bauer ihre Expertise gebündelt, um eine hochautomatisierte und effiziente Produktionsumgebung zu schaffen, die den Anforderungen der modernen Druckindustrie gerecht wird. Diese Zusammenarbeit wird kontinuierlich weitergeführt, um die Schnittstelle stetig zu optimieren und neue Funktionen zu integrieren. Ein Beispiel hierfür ist die automatische Rückmeldung zur Kompensation von verfahrensbedingten Substratdehnungen, die bereits im Rahmen eines Pilot-Kundenprogramms vorgestellt wird.

Ein Blick in die Zukunft auf der drupa 2024

Auf der diesjährigen Branchenleitmesse für Drucktechnologien, wurde PrintFusion erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Besucher:innen haben die Möglichkeit, einen exklusiven Einblick in erste Ergebnisse der engen Partnerschaft von HYBRID Software und Koenig & Bauer zu erhalten. Durch Automatisierung und den intelligenten Austausch von Daten zwischen Vorstufe und Druckmaschine setzt PrintFusion künftig neue Maßstäbe in der Druckproduktion und ebnet den Weg für eine nachhaltige und hochperformante Zukunft der Druckindustrie.

Connected Packaging

FOLLOW verbindet den Druck und die digitale Welt

Mit FOLLOW schlägt Koenig & Bauer die Brücke zwischen analoger Verpackung und digitaler Welt. Erfahren Sie, welches Universum neuer Möglichkeiten die cloudbasierte Plattform und die zugehörige App für Druckereien, Markeninhaber und Konsument:innen bereithält.

Printing goes Metaverse

mit NFT-Technologie und “Gemme”

Unter dem Projekttitel „Printing Goes Metaverse“ schlägt Koenig & Bauer in Zusammenarbeit mit NABA (Nuova Accademia di Belle Arti, Mailand) und epda (european brand & packaging design association) die Brücke vom klassischen Druck ins Metaverse. Mit Unterstützung italienischer Design-Studierender wurde ein Projekt realisiert, das die NFT-Technologie zur Authentifizierung von Luxusgütern wie limitierten Handtaschen, Schmuck oder wertvollen Sammelkarten einsetzt. Zur beispielhaften Visualisierung entstand die Luxusschmuckmarke „Gemme“.

Klassischer Druck trifft auf Metaverse

Statt herkömmlicher Echtheitszertifikate aus Papier kommen digitale Eigentumsnachweise zum Einsatz. Durch spezielle Drucktechnologien und eine digitale App wird die fälschungssichere Blockchain-Technologie eindrucksvoll demonstriert. Diese innovative Verbindung von digitalem Echtheitsnachweis und traditioneller Druckkunst zeigt, wie sich die Druckindustrie mit der neuen digitalen Realität des Metaverse verbindet.

Welche Vorteile bietet NFT-Technologie?

Ein NFT ist ein Blockchain-basierter Token, der digitale oder physische Vermögenswerte wie Kunstwerke, digitale Inhalte oder Medien repräsentiert. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen ist jeder NFT einzigartig und nicht austauschbar. Er dient als digitales Eigentums- und Echtheitszertifikat und ermöglicht es den Besitzer:innen, ihre Vermögenswerte zu handeln und zu verkaufen. 

Insbesondere Marken aus dem Luxusgütersegment nutzen die NFT-Technologie, um den Kund:innen eine Verbindung zwischen digitaler und physischer Welt zu ermöglichen. Hierbei steht vor allem das Erlebnis im Vordergrund, das gekaufte Produkt auch in der digitalen Welt nutzen zu können. Zudem kann die fälschungssichere Authentifizierung durch die einzigartigen Verifikationen von NFT mit lückenloser Historie und absoluter Sicherheit gewährleistet werden.

Wie funktioniert der Druck?

Mittels eines speziellen Druckverfahrens können funktionale Strukturen, die auf die Berührung von Smartphone-Sensoren reagieren, auf nahezu jedes Druckprodukt aufgebracht werden und so eine Verbindung zwischen dem physischen Produkt und der digitalen Anwendung herstellen. In Kombination mit QR-Codes entsteht ein fälschungssicherer Eigentumsnachweis. Kund:innen erhalten sowohl einen herkunftsgeprüften, gedruckten NFT-Twin als auch das physische Original.